Meine Lehrer

Meine Lehrer

„An dieser Stelle danke ich meinen Lehrerinnen und Lehrern aus tiefstem Herzen für ihre Geduld und das große Wissen, das sie mir im Laufe der vielen Jahre vermittelt haben.“ (In zeitlicher Reihenfolge…)

Frau Anjali Sriram, Stuttgart
Frau Haridevi Jayasundera, (Kalakshetra-Chennai), Colombo, Sri Lanka
Herr Adyar K. Lakshman, (Kalakshetra-Chennai), Indien
Frau Savithri Jagannatha-Rao, (Kalakshetra-Chennai), Indien
Frau Prof. N. S. Jayalakshmi, (Kalakshetra-Chennai), Indien
Frau Dr. Radhika Kalamandalam (Kalamandalam, Kerala), Indien
 
______________________________________________________________
 

Frau Angelika Sriram (Anjali Sriram)
war meine erste Lehrerin hier in Deutschland.

Sie öffnete mir die Türen zu der wunderschönen Tanzkunst Indiens. Unter ihrer Anleitung näherte ich mich dem großen Kulturerbe Indiens, nämlich dem klassischen indischen Tanz und der Musik. Sie inspirierte mich und brachte den tiefverborgenen Wunsch meiner Seele, sich durch Tanz auszudrücken, zum Glühen.

Frau Sriram ist selbst Bharata Natyam Tänzerin und Autorin einiger Bücher über klassischen indischen Tanz. Sie versteht es, den europäischen Leser durch ihre Worte in die Welt des indischen Tanzes mitzunehmen.
 
______________________________________________________________
 

Meine Lehrerin Frau Haridevi Jayasundera
aus Colombo, Sri Lanka
(Hier beim 30-jährigen Tanzjubiläum in der VHS der Stadt Stuttgart.)

Vor 30 Jahren begann ich meine Tanzausbildung in Colombo, Sri Lanka unter ihr. Sie führte mich bis zur Bühnenreife (Arangetram) und dann noch weit darüber hinaus. 30 Jahre lang war sie Lehrerin und Vertraute und ist es immer noch. Sie ist eine der wahrhaftigsten Menschen, die ich in meinem Leben kennengelernt habe. Ohne ihren strengen kompromisslosen Unterricht, der jedoch ebenso liebevoll war, hätte ich den Weg der Kunst nicht so lange gehen können. Sie ist immer noch eine Inspiration und manchmal auch Trost für mich.

Es gibt noch soviel zu lernen. Der Ozean der Kunst ist unermesslich.
Ein Leben reicht nicht aus, um auch nur einen Tropfen davon zu trinken.
 
______________________________________________________________
 

Herr Adyar K. Lakshman
zählt zu den größten Kapazitäten im Tanz- und Musikbereich Indiens.

Er war mein erster Lehrer in Indien nach meinem Arangetram in Sri Lanka. Bei ihm lernte ich sehr viele klassische Kompositionen.

In der Begegnung mit Lakshman Sir wurde mir wieder aufs Neue die Unendlichkeit dieser Tanzkunst bewusst, wieviel es zu lernen gibt, dass wir nie fertig sind, sondern immer auf dem Weg.

Herr Adyar K. Lakshman ist einer der ganz großen Meister.
 
______________________________________________________________
 

Frau Savithri Jagannatha-Rao
Unter ihrer Führung setze ich mein Aufbaustudium in Chennai fort.

Ich lernte viele Baratha Natyam Stücke von ihr und erhielt dadurch einen immer tieferen Einblick in die Hindu-Mythologie. In den fünfzehn gemeinsamen Jahren erweiterte sie meine Kenntnisse im musikalischen und choreografischen Bereich. Mit ihr konnte ich alle meine Tonstudio-Aufnahmen in Zusammenarbeit mit den renomiertesten Musikern aus Chennai produzieren.

Sie hat entscheidend dazu beigetragen, dass ich den Tanzstil Baratha Natyam hier in Deutschland vorstellen und etablieren konnte. Die langjährige Zusammenarbeit mit ihr in Tanzhalle und Tonstudio gaben mir das notwendige Rüstzeug in die Hand, um hier in Europa und auch in Asien meinen Werdegang als Solistin und Lehrerin aufzubauen.
 
______________________________________________________________
 

Photo: Indian Times

Frau Prof. N. S. Jayalakshmi unterrichtete 40 Jahre lang in Kalakshetra.
Sie ist die Lehrerin meiner Lehrerin aus Colombo.

Jayateacher, wie sie liebevoll von ihren Schülern genannt wird, ist eine der noch lebenden großen Meisterinnen. Sie besitzt ein unglaublich umfangreiches Wissen, welches sie noch immer großzügig an ihre Schüler weiter verschenkt. Jayateacher lehrte mich alles bisher Gelernte, Form, Gefühl und Musik, harmonisch zusammenzufügen.

Durch unsere vielen gemeinsamen Reisen zu den Tempelstätten innerhalb Indiens, gab sie mir einen tiefen Einblick in die Bedeutung des Tempels im gesellschaftlichen Leben Indiens und in den immer noch anhaltenden Bezug des Tempels zum Tanz.

Jayateacher zeigte mir die Feinheiten auf, die so sehr wichtig sind, wie zum Beispiel die Augenbewegungen und der Ausdruck des Gesichts. Viele Stunden unterrichtete sie mich in diesen Bereichen.

Sie führte mich in neue feinere Dimensionen der Kunst. Die Schönheit, die ich dort fand, lässt sich nicht mehr mit Worten ausdrücken sondern nur noch tanzen. Ein Zusammensein mit Jayateacher ist immer unglaublich fruchtbar.

Sie ist eine große Lehrmeisterin.
 
______________________________________________________________
 

Frau Dr. Kalamandalam Radhika
studierte Tanz an der Universität Kalamandalam in Kerala
und ist seit ca. 10 Jahren meine Mohiniyattam Lehrerin.

Mohiniyattam ist ein sehr femininer Tanzstil; er ist im Tempo langsamer und bietet deshalb viele Möglichkeiten, Gefühle auszudrücken. Er ist eine wunderbare Ergänzung zu der geraden, geometrischen Linienführung des Bharata Natyams im Kalakshetrastil.

Frau Dr. Kalamandalam Radhika ist eine fantastische Lehrerin. Ihr Unterricht ist sehr schnell und unglaublich gehaltvoll. Sie öffnete mir die Welt der Gefühle und lehrte mich, sie tänzerisch darzustellen. Sie ist eine Lehrerin, die ihren Schüler nur anzutippen braucht, um die verborgenen schlummernden Fähigkeiten wachzurufen.

Frau Dr. Kalamandalam Radhika ist selbst Bharata Natyam und Mohiniyattam Tänzerin. Sie ist in Indien auch als Schauspielerin bekannt. Sie verfasst Bücher über Tanz und engagiert sich sehr für die soziale Situation älterer Künstler in Kerala.
 
______________________________________________________________